ENERGIE-NEWS 04/2016

Rubrik:  Förderungen

Thema:  WRG- WVS/ BAFA Klima-Kälte u. QST/ KTI

Qualitätsstandart:

Energieberater ist kein geschützter Beruf. Jeder kann sich „Energieberater“ nennen. Erst für die Zulassung zu verschiedenen Förderprogrammen z.B. des BAFA oder der KfW und DLR werden die Qualifikationen des Beraters kontrolliert und müssen auch regelmäßig aktualisiert werden. Für Sie als Kunde ist es also mitunter schwierig festzustellen ob ein Berater überhaupt über die notwendi-gen Qualifikationen und Kompetenzen verfügt, um Ihnen auch fachkundig weiterhelfen zu können.

Weiter lesen

Gesetzliche Regelungen zu Energieaudits ab 2015 in Deutschland

grafik GRE 2015

Weiter lesen